Kindergarten, Schule

Molche zum anfassen: Ausflug zur VHS Ökostation

Molche zu anfassen

Das Bildungshaus der Freien Aktiven Schule (FAS) ermöglicht den Kindern aus Kindergarten und Schule immer wieder gemeinsame Veranstaltungen. Vor kurzem ging es beispielsweise für die Vorschulkinder und die Primaria-Kinder auf einen gemeinsamen Ausflug. Zusammen konnten die Kinder Molche suchen, bestaunen und sogar anfassen. Julia aus dem Kindergarten berichtet für uns darüber.

Ein Gastbeitrag von Julia aus dem Kindergarten

Mit 8 Vorschulkindern und 5 Kindern aus der jungen Primaria machten sich zwei der Kindergarten-Begleiter auf den Weg zur VHS Ökostation am Wartberg. Wir hatten Glück, das Wetter meinte es wider meiner Erwartungen gut mit uns. Es blieb den ganzen Vormittag trocken! Sogar die Sonne beglückte uns gegen Ende mit ihren warmen Strahlen.

Fachsimpeln unter Experten

Von Herrn Schad, dem Experten für alle Fragen zum tierischen Leben in den Gewässern am Wartberg, wurden wir sehr herzlich empfangen. Und beim morgendlichen Schmaus wurde schon rege mit den Kindern gefachsimpelt. Freudig beteiligten sich die Kinder mit ihrem Wissen an dem Austausch mit dem Experten, der uns an diesem Morgen durch das Gelände führen würde. Mit Kescher, Lupenglas und Plastikschale im Gepäck ging es an den Teich, um zu erforschen was so alles aus dem Wasser herauszufischen wäre. Vieles wurde entdeckt:

  • Kaulquappen
  • Wasserläufer
  • Libellenlarven
  • Steinfliegenlarven
  • zwei verschiedene Wasserschnecken (eine davon mit „Türe“, um sich von gefräßigen anderen Tieren zu schützen)
  • und vieles mehr…

Molche und Freundschaften

Das Highlight waren natürlich die zauberhaften Molche mit ihren unterschiedlichen Farben am Bauch und verschiedenen Zeichnungen am Rücken und als sie über die Hände laufen durften war die Freude bei den Kindern groß. Vieles konnten die Kinder erfahren:

  • Wo leben die Tiere?
  • Was essen sie?
  • Wann verlassen sie das Wasser?
  • Auf was muss man beim Umgang mit ihnen achten?
  • Usw.

Manche Zuneigung zu den Tieren war so groß, dass sie sogar Namen bekamen und der Wunsch da war sie unbedingt mal wieder besuchen zu müssen. Und ganz klar: Seinen Freund/seine Freundin wird man sofort wieder erkennen!

Bis zur letzten Minute haben wir diesen Vormittag ausgekostet und der Abschied vom Wasserspielplatz (mit Molchen) fiel vielen schwer. Rennend haben wir gerade noch die U-Bahn bekommen und sind pünktlich zum Schulschluss wieder in der FAS gewesen! Schön war es mit Euch!

Tagged , , , , , ,

1 Kommentar zu “Molche zum anfassen: Ausflug zur VHS Ökostation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.