Kindergarten

Abschieds-Sommerfest im Wald

Das Abschieds-Sommerfest des Kindergartens

Immer am Ende des Schuljahres wird im Kindergarten im nahegelegenen Wald ein Abschieds-Sommerfest gefeiert. Für die Vorschulkinder ist das besonders aufregend, denn das Fest verabschiedet sie aus der Kindergartenzeit in die vor ihnen liegende Schulzeit. Teilnehmen darf daran die ganze Familie. Bei vielen Vorschulkindern sind tatsächlich auch beide Elternteile vor Ort und nehmen sich die Zeit mit ihrem Kind diesen Abschied zu feiern. Auch dieses Jahr war das Abschieds-Sommerfest wieder eine rundum gelungene Veranstaltung für Kinder, Eltern und Begleiter.

Kindergarten-Wanderung zum Abschieds-Sommerfest

Mit der üblichen Wald-Wanderung starten alle, die schon da sind, vom Kindergarten aus zum Waldplatz. Die restlichen Familien kommen direkt dorthin. Nachdem alle eingetroffen sind, wird gemeinsam der Waldplatz für das Fest hergerichtet. Immer mehr Picknickdecken breiten sich aus, die Eltern bauen das Buffet zusammen auf, die Begleiter schmücken das Wald-Sofa oder bauen Schaukel, Hängematte und eine Klettermöglichkeit aus Seilen auf. Die Kinder nutzen schon voller Vorfreude die Zeit zum Spielen.

Ich schenk dir einen Regenbogen

Schließlich beginnt das Fest mit einem Gong, einem Lied und einer Begrüßung. Danach treffen sich alle am großen Wald-Buffet, auf den Picknickdecken oder beim Spielen und Schaukeln zwischen den Bäumen. Für die Eltern ist es eine gute Gelegenheit sich abseits des Kindergartens einmal auszutauschen und in aller Ruhe zu reden. Denn die Kinder sind mit Spielen beschäftigt. Irgendwann ertönt wieder der Gong und der offizielle Teil des Abschieds-Sommerfest beginnt. Gespannte Erwartung herrscht am Wald-Sofa. Die kleineren Kindergartenkinder bekommen eine Blume und ein Erinnerungsfoto überreicht. Alle zusammen singen das wunderbare Lied „Ich schenk dir einen Regenbogen…“. Und dann sind auch die großen Vorschulkinder an der Reihe. Sie bekommen gleich ein ganzes Leporello voller Kindergartenfotos, als Erinnerung an ihre Kindergartenzeit. Auch die Begleiter erhalten noch einen Blumenstrauß, als Dankeschön der Eltern für ihr Engangement während des letzten Kindergartenjahres.

Festliche Nachwehen

Um ehrlich zu sein, hatte das Fest dieses Mal nicht nur seine schönen Seiten. Am nächsten Morgen folgte bei einigen das sprichwörtlich böse Erwachen. Wie es aussieht, hatte der Eichenprozessionsspinner sich ausgerechnet am Festplatz niedergelassen. Die Folgen waren in vielen Familien am nächsten Tag spürbar: Es juckte und kratzte füchterlich, kaum eine Familie blieb verschont.

Trotzdem war es ein schönes, emotionales, gemütliches, begeisterndes und verbindendes Fest, eines der Highlights des Kindergartensjahres. Und sicherlich gibt es auch im nächsten Jahr wieder das Abschieds-Sommerfest – dann hoffentlich wieder ohne den Eichenprozessionsspinner.

Tagged , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.