Schule

1. Preis für Obstfahrrad

Obstfahrrad - Smoothiebike der FAS

Mit einem besonderen Obstfahrrad haben Schülerinnen und Schüler der Freien Aktiven Schule Stuttgart (FAS) einen Preis gewonnen. Der Preis, ausgeschrieben vom Umweltzentrum Hollen, erhielt Einreichungen aus Deutschland, Belgien, Österreich, England, Frankreich und der Schweiz. Unter dem Titel „Wirf mich nicht weg“ wurde ein bundesweiter Wettbewerb zum Thema Lebensmittelverschwendung gestartet. Die besten eingesendeten Ideen zeichnete die Jury mit einem Preis aus. Wir gratulieren unseren FASlern zu diesem tollen Preis!

Von der Idee bis zur Umsetzung

Die 11- bis 13-jährigen Schülerinnen und Schüler der FAS entwickelten die Idee eines Fahrrads, das nicht mehr verkäufliches Obst und Gemüse aus dem Supermarkt retten soll. Aus den damit gesammelten Lebensmitteln möchten sie leckere Smoothies herstellen. Für dieses sogenannte „Smoothbike“ haben die Schüler einen kurzen Film gedreht. Er verdeutlicht die Idee des Obstfahrrads und wurde zusammen mit einer Beschreibung des Projekts bei der Jury eingereicht.

Der gewonnene Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld möchten die Schülerinnen und Schüler ihre Idee nun umsetzen und das „Smoothbike“ auf die Straße bringen, denn das Obstfahrrad muss erst noch Realität werden. Es soll aus einem selbst gebauten Lastenfahrrad entstehen, welches sowohl die Lebensmittel einsammelt, als auch die leckeren Smoothies unter die Leute bringt.

Obstfahrrad im Netz

Wer noch mehr dazu lesen möchte: Auch die Stuttgarter Zeitung berichtete in einem Artikel darüber.

Auch unter „Aktuelles“ auf der offiziellen FAS-Seite könnt ihr mehr lesen und die Gewinner sehen.

 

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.